In kleinen und großen Workshops wollen wir die Zusammenarbeit in der Region fördern und verstetigen. Hierbei ist es uns ein großes Anliegen, die Ergebnisse für alle so transparent wie möglich zu kommunizieren, und in erster Linie gemeinsame Herausforderungen, Probleme und Interessen zu identifizieren. Was allgemein als Netzwerk-Arbeit bezeichnet wird, bedeutet für uns die Akteure und Veranstalter aus der Bergischen Region zusammen zu bringen, um die Musik-Nachwuchs- und Auftrittsförderung nachhaltig zu verbessern. Dabei erstreckt sich die Themen-Spannbreite von Möglichkeiten der dezentralen Organisation, bis hin zur richtigen Heransgehensweise für Finanzierungsmodelle o.ä.

Grundsätzlich wollen wir voneinander lernen und politisch größeres Gewicht bekommen. Problemstellungen, die für einzelne Kommunen oder Städte nicht leicht lösbar sind, können im Verbund, durch gebündelte Kompetenzen und Erfahrungen, schlagkräftiger und nachdrücklicher behandelt werden.

Ihr habt Ideen oder Vorschläge für Workshops? Meldet Euch unter netzwerk@grenzland-kultur.de. Wir helfen Euch gerne bei der Konzeptionierung und können entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

 

Bisherige Workshop-Formate:

Grenzland-Botschaft