GRENZLAND NEWCOMER — DIE JURY & DAS FAZIT

grenzland preisverleihung 038

Grenzland Fazit Preisverleihung für die Website

 

Grenzland Newcomer 2015

Die Band „Capture Tomorrow“ holte sich den Titel: Der „Grenzland Newcomer 2015“-Pokal ziert nun ihren Velberter Proberaum. Freuen durfte sich das sympathische Quintett auch über den Geldpreis in Höhe von € 500,—. Entschieden hatte darüber das Publikum der 5 „Grenzland Newcomer“-Konzerte in den teilnehmenden Schulen in Velbert, Radevormwald, Solingen, Remscheid und Wuppertal. „Capture Tomorrow“ überzeugten auf der Tour im Januar die meisten Besucher und erhielten so als erste Band überhaupt den begehrten Titel.

 

Grenzland Song 2015

Der Song „Rippen“ von Svenja Schimmelpfennig und Band bekam den Extra-Preis „Grenzland Song 2015“. Svenja Schimmelpfennigs originelle Songs und Arrangements überzeugten nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum. Der Text des Songs führte bei der Uraufführung an der Schule der Sängerin zu einem kleinen Eklat. Was wir uns damit erklären, dass dieser Text all das hat, was ein guter Text braucht: Etwas mitreißendes, packendes. Etwas, worüber man sich streiten und auseinander setzen kann. Etwas sehr direktes, ehrliches. Und etwas eigenes, bislang ungehörtes. Wir wünschen uns mehr von dieser tollen Songwriterin.

 

Grenzland Schule 2015

Der Schulpreis wurde kurzerhand gedrittelt, da die ausgezeichneten Schulen mehr Unterstützung als erwartet leisteten. Die Sophie-Scholl-Gesamtschule in Remscheid (vertreten durch Stefan Mühlhaus) und das Gymnasium Vohwinkel in Wuppertal (vertreten durch Volker Morgenstern) erhielten beide einen Geldpreis in Höhe von je € 100,—. Ihr Support in Form von zur-Verfügung-Stellen von Probe-Raum und -Zeit, Verstärkern und anderen Musik-Instrumenten für den Zeitraum der „Grenzland Newcomer“-Tour war einfach großartig. Und eben nicht selbstverständlich. Danke hierfür! Ulrich Dannenhauer von der Friedrich-Albert-Lange-Gesamtschule in Solingen freute sich über den Pokal und die Auszeichnung zur „Grenzland Schule 2015“ in Verbindung mit einem Geldpreis in Höhe von € 300,—. Die Solinger Schule besorgte die komplette technische Betreuung des Festivals, Schüler halfen hier mit und selbst schuleigene AGs waren involviert. Darüber hinaus zeugt die Auszeichnung auch von unserer Wertschätzung der großartigen Musik-Nachwuchs-Förderung an der FALS. Hut ab!

 

Generelles Fazit

Das erste Grenzland Newcomer-Jahr ging mit dem Abschlusskonzert im März im Wuppertaler „Hutmacher“ zu Ende. Nein, nicht ganz: Wir – das Grenzland-Team – sind nach wie vor in engem Kontakt mit den teilnehmenden Bands. Einige von Ihnen haben wir bereits auf andere Konzerte und an andere Veranstalter erfolgreich vermitteln können oder konnten ganz in Grenzlandmanier Brücken zu neuen Musikern schlagen. Das war unser Wunsch und unser Ziel: Ein funktionierendes Netzwerk für junge Musiker im Bergischen Land zu etablieren, von dem Alle profitieren.

In diesem Sinne freuen wir uns auf kommende Jahre mit neuen Bands, neuen Schulen, neuen Projektpartner, mehr Konzerten, Kontakte und viel Musik!

 


Verwandte Artikel: